Skifahren in den Osterferien

#skifahreninfinnland
Swinghill April
Im Frühjahr herrschen perfekte Bedingungen zum Skifahren!

Finnland hat in Sachen Skifahren einiges zu bieten. In diesem Jahr von unsagbarem Vorteil: Auch zu Ostern herrschen hier noch beste Bedingungen für alle Skienthusiasten. Das Fest und die dazugehörigen Ferien können gar nicht viel später liegen als 2019 – Ostersonntag fällt auf den 21. April.

Skifahren in den Osterferien ist bei vielen Familien beliebt. Doch was tun, wenn das Fest ins voranschreitende Frühjahr fällt? Während in vielen europäischen Schneegebieten die Gefahr von Sulzschnee relativ hoch ist, braucht man sich um die Schneesicherheit finnischer Pisten keine Sorgen machen.

Levi April Ski
Auch in den späten Osterferien herrschen in Finnland noch beste Skibedingungen.

Im Norden Europas müssen die Öffnungszeiten der Skipisten nicht extra verlängert werden. Eine lange Saison ist hier Normalität. Je nachdem, wann der Frühling beginnt, reicht die Skisaison im Süden Finnlands ohne Probleme bis April. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann im Norden Finnlands sogar bis Mitte Mai Wintersport betreiben. Der viele Schnee sorgt auch dafür, dass das Ambiente bei der Abfahrt besonders schön ist: Die komplette Landschaft ist in strahlendes Weiß gehüllt und verspricht einen rundum gelungenen Winterurlaub. Das weiß auch die Reisebloggerin Susi Maier, die auf ihrem Blog Black Dots White Spots ausführlich über Skifahren in Finnland berichtet hat, zu schätzen.

Levi April Ski
Finnland ist ideal für Familienurlaub.

Sonne satt, gute Sicht, nicht zu kalt

Generell bietet sich ein Skiurlaub in Finnland im Frühjahr an. Neben genügend Schnee gibt es nun auch viel Sonne, diese schenkt erste wärmende Strahlen und zudem ist es länger hell als im skandinavischen Winter. Die Temperaturen bewegen sich meist um den Nullpunkt – oder steigen sogar darüber. Im Vergleich zu den -20 bis -30 Grad, die im tiefsten Winter herrschen können, ist das schon fast sommerlich. Kein Wunder also, dass man eingefleischte und abgehärtete Ski- und Snowboardfahrer von Zeit zu Zeit schon im T-Shirt die Piste bestreiten sieht.

Die Konditionen sind zudem bestens für den Urlaub mit Kindern geeignet. Gute Sicht, perfekte Schneequalität und viele Aktivitäten locken vor allem in den Schulferien viele Familien in finnische Schneegebiete. Im Fjäll ist für jeden etwas dabei: seichte Hügel für Anfänger, schwarze Pisten für die Mutigen, Schneeparks und Tiefschneetouren für die Abenteurer. Auch die Kleinsten kommen nicht zu kurz. Die großen Wintersportorte verfügen über Schneeparks für Kinder, in denen sie lernen, sicher auf den Brettern zu stehen und erste Tricks üben können.

Swinghill April
Skiurlaub unter der finnischen Sonne.

Die Abfahrt sicher bewältigen

Ein wichtiger Faktor für einen entspannten Urlaub ist auch die angenehme Atmosphäre in den Skiregionen. Zu dieser trägt auch die Sicherheit bei, für die Skandinavien generell bekannt ist und die auch für die Pisten in Finnland gilt. Das Minimieren von Gefahren hat oberste Priorität – es wird großer Wert daraufgelegt, dass sich die Besucher gut aufgehoben fühlen. Sicherheitszäune, Aufprallschutz und Beschilderungen werden täglich kontrolliert und gereinigt, wenn nötig auch mehrmals am Tag.

Familienurlaub in Finnland
Finnland hat für Kinder viel zu bieten!

Auch eine Überfüllung der Skigebiete, wie es in manchen mitteleuropäischen Hotspots der Fall ist, kommt selten vor. Menschenmassen und Warteschlangen an den Skiliften sucht man vergeblich und auch während der Abfahrt kommt es in der Regel zu keinen Drängeleien oder waghalsigen Überholmanövern. Gute Voraussetzungen, um größere Kinder auch unbeaufsichtigt die Piste erkunden zu lassen. Das hohe Sicherheitsniveau und die Skipatrouille machen’s möglich.

Übrigens… In vielen Skigebieten ist die Nutzung bestimmter bzw. aller Skilifte für Kinder unter 6 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos – wenn sie einen Helm zu ihrer eigenen Sicherheit tragen!