Skifahren mit dem Weihnachtsmann

Skifahren mit dem Weihnachtsmann
Skifahren mit dem Weihnachtsmann

Natürlich werden Sie auf den Pisten in Lappland auch auf viele Einheimische treffen, wohl der Bekannteste unter ihnen ist der Weihnachtsmann.

Sein Büro hat der Weihnachtsmann in Rovaniemi auf dem Korvatunturi. Hier empfängt er das ganze Jahr über seine kleinen und großen Gäste, hat für jeden ein offenes Ohr und seine Rentiere und Wichtel helfen ihm bei den wichtigen Weihnachtsvorbereitungen.

Doch obwohl er vielbeschäftigt ist, hat er hin und wieder Freizeit. Dann besteht eine große Chance, ihn auf den Skipisten anzutreffen – beispielsweise in Levi.

In Levi befindet sich übrigens ein Mökki des Weihnachtsmannes, vielleicht kommt Ihnen die verschneite Hütte ja bekannt vor? Sie diente im Film „Joulutarina“ (dt. Titel: „Wunder einer Winternacht“) als Kulisse für das Zuhause des Weihnachtsmannes.

Skifahren mit dem Weihnachtsmann
Von seiner Hütte aus hat es der Weihnachtsmann nicht weit zur Piste!

Finnland an den Weihnachtstagen

In Finnland zieht es am ersten und zweiten Weihnachtstag viele Finnen nach draußen auf die Skipiste. Die Skigebiete haben jeden Tag geöffnet und laden dazu ein die neuen Bretter, die vielleicht der Weihnachtsmann gebracht hat, auszuprobieren. Vielleicht genießt dieser ja selbst die Zeit nach dem wichtigsten Tag im Jahr in einem der vielen Skigebiete seiner Heimat.

Skifahren mit dem Weihnachtsmann
Wieder hoch geht es auch für den Weihnachtsmann mit dem Lift – ohne Rentierschlitten!

Wenn Sie also das nächste Mal über die finnischen Skipisten sausen, halten Sie die Augen offen – vielleicht können Sie dem Weihnachtsmann höchstpersönlich Ihre Wünsche fürs nächste Weihnachtsfest ausrichten.