Levi 22.9.2020
Resorts geöffnet 23

Skifahren unter Nordlichtern in Finnland

Ein ganz besonderes Erlebnis. Foto: Eetu Leikas, Visit Ylläs
Ein ganz besonderes Erlebnis. Foto: Eetu Leikas, Visit Ylläs
Was haben finnische Skigebiete, was beispielsweise Deutschland, Österreich oder die Schweiz nicht haben? Ganz klar: Nordlichter!

Finnland ist ein absolutes Schneeparadies für jeden Ski Alpin-Fahrer und Wintersportler, bringt aber auch noch die besonderen, tanzenden Lichter am Himmel mit sich. Tipps und Tricks für den Winterurlaub mit Nordlichtern.

Bei den meisten Reiselustigen und Abenteurern steht auch das Erhaschen von Nordlichtern auf der Bucket List. Wie wäre es, den nächsten Skiurlaub einfach mit der Jagd nach Nordlichtern zu verbinden? Die finnischen Skigebiete sind perfekt für Anfänger, Profis und ganze Familien, sodass man das Warten auf Polarlichter perfekt mit entspannten Tagen auf der Ski-Piste verknüpfen kann. Denn es ist gar nicht so einfach, ein Naturspektakel zu erleben, was an so viele Faktoren gebunden ist und Bedingungen für sich aufstellt. Damit die Jagd nach Nordlichtern erfolgreich wird, geben wir Ihnen ein paar Tipps und Ideen an die Hand, wie Sie die Wahrscheinlichkeit erhöhen können.

Aber kurz noch einmal zurück: Was sind eigentlich Nordlichter?

Nordlichter (oder auch Polarlichter) können als physikalisches Wunder angesehen werden. In der Wissenschaft trägt das farbenfrohe Spektakel im Norden den Namen „Aurora borealis. Aus dem Lateinischen stammend bedeutet das so viel wie „nördliche Morgenröte“. Auf der Südhalbkugel auftretende Polarlichter nennt man übrigens „Aurora australis“. Nordlichter entstehen durch Eruptionen auf der Sonne, wodurch kleine elektrische Partikel ins Weltall ausgestoßen werden. Erst wenn diese Partikel als Sonnensturm auf das Magnetfeld der Erde entlang der Pole trifft, entstehen die heißersehnten Nordlichter. Diese Prozedur dauert allerdings insgesamt 79 Stunden, weshalb es auch so selten ist, dass sie von der Erde aus beobachtbar sind. Es heißt also abwarten und Glück haben!

Ein unvergesslicher Anblick. Foto: Thomas Kast, Visit Finland
Ein unvergesslicher Anblick. Foto: Thomas Kast, Visit Finland

Wie können Sie Ihre Chancen erhöhen, Nordlichter zu sehen?

  1. Seien Sie am richtigen Ort. Es gilt die Faustregel: je nördlicher Sie sich in Finnland aufhalten, desto eher können Sie die bunten Himmelslichter beobachten. Gute Orte hierfür sind zum Beispiel Levi oder Ylläs in Finnisch Lappland. Generell kann man aber in ganz Finnland das Glück haben, Nordlichter am Himmel zu bewundern. Die Wahrscheinlichkeit ist im Norden Finnlands jedoch höher.
  2. Der richtige Zeitpunkt. Die Saison für Nordlichter ist vor allem im Norden länger als man denkt, dennoch ist der richtige Zeitpunkt entscheidend. Im äußersten Norden Finnlands dauert die Nordlichter-Saison in der Regel von frühestens Ende August bis Anfang April. Je südlicher Sie sich befinden, desto kürzer wird die Saison; erfahrungsgemäß maximal von Oktober bis Februar.
  3. Beobachten Sie das Wetter und den Himmel. Wichtig für das Beobachten der Nordlichter ist, dass Sie sich in absoluter Natur befinde, sodass keine Lichtverschmutzung vorhanden ist. Nehmen Sie also am besten Abstand von größeren Städten, die nachts beleuchtet sind. Der Himmel sollte absolut klar und dunkel sein.
  4. Machen Sie sich technische und analoge Helfer zu Nutze. Fragen Sie in ihrem Hotel nach, ob Sie eine Benachrichtigung erhalten können, wenn Nordlichter gesehen wurden. Die Finnen wissen um das besondere Naturspektakel in ihrem Land und sind gerne hilfsbereit bei Fragen und Abenteuern. Übrigens gibt es auch viele geführte Touren, bei denen Sie auf die Jagd nach Nordlichtern gehen und gleichzeitig lernen, wie man diese am besten mit einer professionellen Kamera fotografiert. Denn oft sehen Sie Nordlichter durch die Profi-Kamera noch besser und stärker – und ganz nebenbei entstehen auch noch tolle Erinnerungen.
  5. Online nach Nordlichtern Ausschau halten. Wenn Sie selbst die Initiative ergreifen möchten, besuchen Sie doch einmal online das Finnische Meteorologische Institut. Dieses hat extra zum Thema Nordlichter eine Webseite ins Leben gerufen – „Aurora Now!“. Dort können Sie exakt nachlesen, wann sich welche Veränderung ergeben und wann der beste Moment zum Beobachten des Lichtspektakels ist. Außerdem gibt es in einigen Skiresorts eigene Apps für Nordlichter, beispielsweise den Aurora Alarm per App oder SMS in den Skigebieten Pyhä und Luosto.
  6. Seien Sie geduldig und bringen Sie trotz Kälte Ausdauer mit.
Nordlichter über Levis Pisten. Foto: Harri Tarvainen, Visit Finland
Nordlichter über Levis Pisten. Foto: Harri Tarvainen, Visit Finland

Tagsüber: Ski-Abenteuer, abends: Nordlichter-Jagd

Auf der Jagd nach den Nordlichtern sollten Sie Geduld und Zeit mitbringen. Doch wer seinen Urlaub nicht nur mit Warten verbringen möchte, sollte die Hoffnung auf Nordlichter einfach mit dem perfekten Ski-Urlaub verbinden. Im Norden Finnlands gibt es viele tolle Skigebiete, in denen Sie die Pisten erkunden oder aber die einzigartige finnische Natur genießen können. Wie wäre es beispielsweise mit Levi, Iso-Syöte, Ruka, Pyhä oder Ukkohalla?

Die finnischen Skigebiete zeichnen sich durch eine lange Saison, hohe Sicherheit und tolle Schneequalität aus. Die Pisten sind nicht so überfüllt, sodass man ohne Drängler die Abfahrten und die Aussicht auf die wunderschöne Winterlandschaft genießen kann.

Übrigens: Wer sich in den dunklen Monaten auf die Piste wagt, kommt mit ein bisschen Glück sogar in den Genuss einer Abfahrt unter Nordlichtern. Denn manchmal erscheinen die tanzenden Lichter sogar schon am Nachmittag über den Pisten.

Die Eagle View Suite des Hotels Iso-Syöte.
Die Eagle View Suite des Hotels Iso-Syöte.

Tipp für den ganz besonderen Nordlichter-Urlaub

In Finnland finden Sie einige Unterkünfte mit Glasdach, durch das Sie einen einmaligen Blick auf den winterlichen Sternenhimmeln haben. So können Sie sogar aus dem warmen Bett heraus die magischen Nordlichter beobachten. Wenn Sie Ihren Winterurlaub zu etwas ganz Besonderem machen möchten, dann gönnen Sie sich doch ein paar Nächte in einer dieser Unterkünfte.

In Levi warten beispielsweise die Hütten im Northern Lights Village oder die Aurora Pyramiden im Elves Village. In Ukkohalla können Sie eine traumhafte Zeit in den Sky Cabins verbringen. Im Skigebiet Phyä haben Sie die Wahl zwischen den Pyhä Igloos oder den Aurora Suites sowie den Aurora Igloo Huts im Pyhä Asteli Resort. Und auch in Iso-Syöte warten die perfekten Nordlichter-Unterkünfte. Entweder Sie entscheiden sich für die neuen Nordlichter-Suiten des Kide Hotels by Iso-Syöte oder die wunderschönen Suiten des Hotel Iso Syöte.

Weiterlesen

Skigebiete in Finnland Himos

Top 10 Skigebiete in Finnland

Skifahren und Snowboarden in Finnland
Schneeschuh Wandern

Abseits der Pisten: Aktivitäten in Finnischen Skizentren

Skifahren und Snowboarden in Finnland
Winterspaß im glücklichsten Land der Welt. Foto: Visit Finland

World Happiness Report: Skifahren im glücklichsten Land der Welt

Winteraktivitäten